30 Hochstamm-Bäume für die Artenvielfalt

Mega! 😀🍎🍐🐝🦋30 Hochstamm-Obstbäume für Wellingholzhausen, als Geschenk für Bürgerinnen und Bürger Solche Projekte finde ich großartig!Kleine, wendige und blitzschnelle Teams, kurze Entscheidungswege, jeder erledigt zuverlässig seine Job, es wird nicht mehr als nötig diskutiert,schnelle Entscheidungen, und so wird die Artenvielfalt gefördert!Danke an http://bio-obstbaeume.de, die heute, gewohnt zuverlässig die Bäume aus dem BIO-Anbau geliefert haben.Jede Menge alte Apfel- und Birnensorten sind dabei.Danke an den Kooperationspartner dieses Projektes, den Landwirt Hendrik Brinkmann (Mitglied im Ortsrat von Wellingholzhausen, CDU),der viele viele Menschen motiviert hat, am kommenden Sonntag bei der kostenlosen Verteilung der Bäume ihren eigenen Baum abzuholen. Zwar nicht die Rettung der Welt,…

Weiterlesen...

Nur 2 Anmeldungen für eine Mitmachaktion?

Bisher nur 2 Anmeldungen für die nächste Aktion für Klima- und Artenschutz?😳😳😳☹️Zugegeben, die Weihnachtszeit ist bei allen recht voll, aber zum Mittag 1-1,5 Stunden Wildgehölze und Baumsetzlinge einpflanzen,um eine schöne Schutzzone für viele viele Vögel zu schaffen? Sich etwas bewegen, an der frischen Luft? Und im Frühjahr stolz sein, über das Erschaffene?Und die eigene CO2-Bilanz reduzieren? Es gibt Menschen im 500AKA-Projekt, die ihre eigenen CO2-Bilanz lebenslang, nur durch Pflanzungen, um bis zu 40% reduziert haben!Und wer weiß, vielleicht ist es die letzte öffentliche 500AKA-Mitmachaktion (das ist tatsächlich nicht ganz unwahrscheinlich, trotzdem versuchen wir natürlich alles,damit auch 2023 noch neue Biotope…

Weiterlesen...

Danke für den schönen Artikel

Vielen Dank für den schönen Artikel im Meller Kreisblatt. ☺️https://www.noz.de/lokales/melle/artikel/neuer-miyawaki-wald-in-melle-will-halle-westfalen-auch-43668931In der Tat ist es so, dass auch Menschen aus anderen Städten mittlerweile neugierig werden, was hier denn so passiert :-)Und warum ist das so? Weil es so viele unterschiedliche Akteure sind, die hier etwas bewegen. Die Strahlwirkung ist mittlerweile tatsächlich zu erkennen.Die letzte Miyawaki-Aktion ging hauptsächlich auf das Engagement von Uwe Krystosek und Eike Krystosek sowie den PSC Grönegau e.V. zurück.Ohne diese wäre es nicht möglich gewesen. Danke für den sehr hohen Einsatz! :-).Die Gruppe "Osnabrück klimaneutral" wird übrigens im Frühjahr in Osnabrück einen Miyawaki anlegen.Und: Der nächste Online-Zoom-Vortrag zu…

Weiterlesen...

Bäume pflanzen allein reicht nicht, und ist dennoch gut!

In den (sozialen) Medien steht aktuell Paul Ziemak in der Kritik, da er im Gesamtkontext der Diskussion um die "Letzte Generation" "durch das Pflanzen von Bäumen die Abwehrmechanismen gegen die Klimaerwärmung als zu einfach erscheinen lasse" bzw. "suggeriere, dass das Pflanzen von Bäumen ausreiche, um auch künftigen Generationen ein Leben zu ermöglichen". Und: Nächste Chance auf Verbesserung der eigenen CO2-Bilanz am 10. Dezember in Ostercappeln/Venne! Siehe dazu auch:https://www.noz.de/deutschland-welt/panorama/artikel/paul-ziemiak-stichelt-gegen-letzte-generation-und-erntet-kritik-43688247 Bzw. auf Twitter:https://twitter.com/PaulZiemiak/status/1599051463497371648?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1599051463497371648%7Ctwgr%5E773901482bf9f52a961d9eef78f7ebfd5a89e310%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.noz.de%2Fdeutschland-welt%2Fpanorama%2Fartikel%2Fpaul-ziemiak-stichelt-gegen-letzte-generation-und-erntet-kritik-43688247 Anders der Beiträge vieler Postings, Foren, Kommentare, soll er hier nun allerdings nicht gescholten werden. Denn grundsätzlich völlig richtig ist: Das Pflanzen von Bäumen steigert die Widerstandsfähigkeit gegen die…

Weiterlesen...

Weiter mit Arten- und Klimaschutz

Weiter ging es mit Arten- und Klimaschutz heute. ☺️Bei einem lieben Naturfreund in Melle/Wetter heute noch einmal 2 Streifen Blühwiese ausgesät.Eigentlich ist es für eine "klassisch korrekte" Aussaat natürlich viel zu spät im Jahr, die Erfahrung zeigt,dass im Frühjahr dennoch etliches davon zur Blüte gelangt.Zudem einige Wacholder- und Weissdorn-Setzlinge mitgebracht.Wacholder wächst auf mageren Böden und ist eine hilfreiche Pflanze für etliche Insekten.Der liebe Herr zeigte mir noch einige selbst gemachte Fotos aus der Zeit, als Fotos noch schwarz-weiss entwickelt wurden.Es waren damals noch Zeiten, als z.B. der Brachvogel sogar an der Else in Melle brütete.Sogar Schnappschüsse der sehr seltenen Wiesenralle…

Weiterlesen...

Balsam für die Seele

Die Klimaaktion heute war erstklassig!! Das tat gut für die Seele und den inneren Frieden (es war bitter nötig, nach dieser absoluten Kack-Scheiss-Woche!), es war sogar ganz herrlich! Eine Auszeit!! 😊Vielen herzlichen Dank an Tassilo und Itze, die eine 2 Stunden-Führung über ihre Trüffelplantage in der Nähe von Stemwededurchführten.Der Trüffelanbau ist wieder im Kommen. Nachdem wesentlich die Nazis diesen auslöschten und viel viel Wissen verlorenging,kommt das Wissen ganz ganz langsam wieder zurück. In Deutschland existieren mittlerweile etwa 300 Trüffelplantagen (immerhin!).Früher war Deutschland Trüffel-Exportnation!Der Preis für bestimmte heimische Trüffelarten liegt auf dem Markt bei bis zu 1200 Euro pro Kilogramm!Der Landkreis…

Weiterlesen...

Heute 1000 Setzlinge abgeholt (blöde Klimaerwärmung)!

Der Stoff, der die Herzen von KlimaschützerInnen höher schlagen lässt. 😍🌳🌳🌳1000 Setzlinge heute abgeholt.Nächste Klimaschutzaktionen in Sichtweite (z.B. in Ostercappeln)! Bäume und Sträucher zur CO2-Bindung pflanzen!Es gibt viele viele Aktionsformen, mit denen man sich gegen die Klimaerwärmung stellen kann.Ein Modell darunter ist das Pflanzen von Bäumen und Hecken.Das allein (!) jedoch wird nicht reichen. Denn der Stapel, den man hier auf den Bildern sieht (etwa 1000 Setzlinge)wird in etwa 10 Jahren (wenn sie etwas größer sind) die Menge an CO2 einlagern (pro Jahr), die eine (in Zahlen: 1) Person in Deutschland (pro Jahr) an CO2 ausstösst (statistisch): Ca. 9-10 Tonnen!Das…

Weiterlesen...

Letzte 500AKA-Gemeinschaftsaktion?

Letzte Mitmachaktion im 500 AKA-Projekt in diesem Jahr (oder aber forever, das entscheidet letztlich das Spendenaufkommen, alle Mittel sind nach dieser Aktion aufgebraucht. So oder so soll es so sein, wie es ist 😇 Alles hat (vielleicht) einmal ein Ende). Gemeinsame Klima- und Artenschutzaktion (Weihnachtsaktion für die Zukunft des Planeten) 😇🦋🌳☃️🌠🌠Samstag, 10. Dezember, ab 11.00 Uhr. Mühleninsel in Venne.Schaffung einer Vogelschutzhecke in Ostercappeln (ggf. auch Baumpflanzungen, wird aktuell noch abgeklärt).Danke an den Ortsbürgermeister Wilhelm Tiemeyer für die gewohnt sehr gute Abstimmung. Gepflanzt werden z.B. verschiedene Weidenarten, Haselnuss, Weissdorn, Felsenbirne, Schlehen, Heckenrosen, Heckenkirschen.Ein Highlight für die Artenvielfalt. Viele Insekten und Vogelarten…

Weiterlesen...

Zu Weihnachten etwas an einen kleinen Gnadenhof oder für Klima- und Artenschutzmaßnahmen in Stadt und Landkreis Osnabrück spenden?

Zu Weihnachten etwas an einen kleinen Gnadenhof oder für Klima- und Artenschutzmaßnahmen in Stadt und Landkreis Osnabrück spenden? 😊😍🎁🎁⛄️🎄Das geht hier :-)Auf dem Gnadenhof Brödel in Melle (Landkreis Osnabrück) leben etwa 100 Tiere unterschiedlichster Art (z.B. Meerschweinchen, Kaninchen, Hühner, Enten, Gänse,Schafe, Schweine, Ziegen, Ponys), die teilweise kurz vor dem Schlachthof gerettet wurden.Hier genießen sie nun ein sorgenfreies Leben und können in aller Ruhe in Würde alt werden. 🥰Schafe, Ziegen und Ponys werden dabei in verschiedenen Naturschutzprojekten eingesetzt, um z.B. Blühwiesen für dieInsektenvielfalt schonend zu beweiden.Gnadenhof Brödelhttp://gnadenhof-broedel.deSpenden (steuerlich absetzbar):https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-broedel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabrueckIn verschiedenen Natur- und Klimaschutzprojekten haben wir zudem in Stadt und Landkreis Osnabrück…

Weiterlesen...

Miyawaki-Wald Nummer 4 geschaffen!

Großartiger Tag! 400 m² Miyawaki-Wald in Melle auf dem Hof "Hagemann Krystosek" für Artenvielfalt und Klimaschutz geschaffen. ☺️🙂Die 1000er Mitmachgrenze im 500AKA-Projekt ist geknackt (jetzt sind es 1032 Personen, die bei unterschiedlichen Aktionen mitgewirkt haben). Ursprünglich waren mal 500 Personen bei 5 Biotopen geplant. Jetzt sind es 1032 Menschen bei 36 Aktionen!Viele Interessierte aus anderen Städten waren vor Ort, um dort ebenfalls "Tiny forests" anzulegen.Es werden mehr und mehr und mehr. Danke an den PSC Grönegau e.V. (z.B. Eike Krystosek, Uwe Krystosek). Den Beiden ist es insbesondere zu verdanken, dass Melle heute Miyawaki-Wald Nummer 4 erhalten hat.Danke zudem an Melle…

Weiterlesen...