Noch 5 mal schlafen

Viele Menschen im Landkreis können es kaum noch erwarten..."Wann ist es denn endlich so weit?" 💓💓💓❓❓❓"Noch 5 mal Schlafen" ist heute die Antwort. "Dann geht es endlich weiter...""Und wirklich wieder ein richtiges neues Biotop, ja? Etwas, was den Zustand des Planeten verbessert und vielen Lebewesen hilft?Und einen Beitrag zur Klimaresilienz leistet? Und ich darf wirklich dabei sein?""Genau das! So siehst aus!", sagen wir."Genial! Endlich! Wir können unserer Schicksal gemeinsam in die Hand nehmen, das ist großartig!Ich weiß aber nicht, wie ich noch 5 mal schlafen soll?Ich wälze mich hin und her und möchte am liebsten die Uhr vorstellen!""Vorfreude ist doch…

Weiterlesen...

Ein Tag in der endlosen Weite der Prärie

Der Tag stand heute ganz im Zeichen des Schafe und Ziegen umsiedelns. ☺️Etliche Wiesen sind bereits abgegrast, somit ziehen die Tiere dann weiter...durch die schier endlose Prärie. 🐎🌅Ist Sport pur. Steckhorden transportieren, Pferche bauen, temporäre Weideschutzhütten aufbauen. Tiere treiben, ggf. Ohrmarken nachsetzen,Tiere im Transporter umsiedeln.Auf der Fahrt wird gemeinsam gesungen. Meist fängt Schaf "Brutus" an: "Old MacDonald hat ne Farm....", und dann die ganze Bande: "Iha-iha-o!!!"Auf den frischen Wiesen dann große Freude. Es blühen noch etliche Kräuter und Wildblumen, die den Tieren ganz vorzüglich schmecken.Ein bisschen Halligalli ist aber auch immer dabei. Nicht immer machen Schafe bei ihrer Umsiedlung, was…

Weiterlesen...

Danke an Jane Austen

Vielen Dank u.a. an Jane Austen vom Bürgerfunk Osnabrück.Und: Weiterer Lebenshof entsteht in der Region 😍Heute gemeinsam ein Interview und einen kleinen Film produziert. Ende Oktober wird das Resultat online sein.Es ist sooo wichtig, dass Maßnahmen des Arten- und Klimaschutzes, des Umwelt- und Tierschutzes stärker verbreitet werden.Dass darüber berichtet wird, dass sich Menschen anschließen, Lebensräume für unterschiedliche Tiere, Pflanzen etc. entstehen,frei von einem oftmals dominierenden Verwertungsgedanken.Eine richtig gute Sache übrigens: Ein weiterer Gnadenhof entsteht gerade in der Region. Absolut Spitze und große Klasse!Da geht das Herz auf. Siehe:https://www.noz.de/lokales/fuerstenau/artikel/in-berge-entsteht-derzeit-der-lebenshof-wolkenland-fuer-tiere-43228722Damit es auxch 2023 weiter gehen kann. Gerne für das Projekt "500 AKA"…

Weiterlesen...

Klimakrise in Deutschland: Wo bleibt der Aufschrei?

Klimakrise in Deutschland: Wo bleibt der Aufschrei? 🤫🤫🤫💥💥💥 Keiner drängt auf Klimaschutz, weil das Problem weit weg ist, hieß es Früher. Jetzt brennen/brannten Wälder und trotzdem ist die Erderhitzung kein Thema. Offen gesagt: Viel näher kann die Krise nicht kommen. Der nächste Schritt wird auch in Deutschland (erneut) tödlich sein. Und dennoch heisst es viel zu oft aus reaktionären, ewig-gestrigen Kreisen: "Es gebe dieser Tage genug andere Probleme und Krisen, Inflation, Krieg, steigende Lebenshaltungskosten – da sei es unpassend, für das Klima zu demonstrieren." Was für eine Irrsinns-Meinung!!🥵 Neulich eine sehr schöne Aussage gelesen: "Handeln ist eine bewusste Entscheidung, eine…

Weiterlesen...

Streuobstwiese in Bad Essen/Lockhausen wird gemeinsam mit dem Projekt „500 AKA“ angelegt.

Eine schöne Nachricht zum Ende der Woche ☺️👍🍒🦋Vielen Dank an Thomas Uhlen und den Ortsrat Lockhausen aus Bad Essen. Streuobstwiese in Bad Essen/Lockhausen wird gemeinsam mit dem Projekt "500 AKA" angelegt.Im Januar dieses Jahres suchten wir nach weiteren Flächen für Blüh- und Streuobstwiesen.Thomas Uhlen sorgte damals durch eine gemeinschaftliche Initialzündung dafür, dass letztlich 3 weitere Blühwiesen in Bad Essen entstanden.Auch die gemeinsame Schaffung einer weiteren Streuobstwiese wurde im letzten Winter bereits angedacht.Nun ist es bald soweit.Am 29.10. (ab 10.00 Uhr, genauer Ort in Bad Essen/Lockhausen wird noch bekannt gegeben) soll in einer öffentlichen Gemeinsschaftsaktion die nächste Streuobstwiese im Landkreisentstehen. Mit…

Weiterlesen...

Auf die alten Tage noch einmal die Schulbank gedrückt

Diese Woche auf die alten Tage noch einmal die Schulbank gedrückt. Immer wieder toll, was man noch so alles lernen kann. ☺️🌳Zwei Abende Online-Kurs "Einsteigerseminar Trüffel". Mit viel viel viel know-how (juristische Beratung, Fördermöglichkeiten,Tipps und Tricks) vom Trüffelverband e.V.Jetzt dürfte erstmal genügend Grundwissen vorhanden sein, um ein kleines Klimaschutzprojekt (in Kombination mit Trüffelzucht) in diesem Herbstauf die Reise zu bringen: http://www.trüffelverband.de/.Wieder was gelernt: Eichen eignen sich ganz hervorragend zum Trüffelanbau und stellen eine der Baumarten mit dem höchsten Angebot für viele viele unterschiedlicheTier- und Insektenarten dar.Auch Buchen, Baumhasel, Haselnuss sind Bäume, an deren Wurzeln der Trüffel ganz ausgezeichnet wächst.Wir brauchen…

Weiterlesen...

Nächster Aktionstermin steht fest

Okidoki, am Samstag, 1. Oktober startet die nächste Aktion. ☺️✌️Melle, Gelbe Riede/Lerchenweg, ab 11.00 Uhr...Möglichkeit für 20 Personen mitzuwirbeln, auch für Kinder geeignet. Gerne Schaufeln und Spaten mitbringen.Für alle, die mithelfen, gibt es wieder ein tolles Essen (Kartoffel-Brokkoli-Auflauf. BIO, mit extrem geringen CO2-Äquivalenzwerten. Alle Zutaten werden bei "Georgs Bioladen" erworben) und tolle Drinks.Gegen freiwillige Spende. Zubereitet vom Hotel Gasthof Hubertus/Wiesehahn...🐸🐸🐟Anlage eine Feuchtbiotopes, um bei kommenden Hitzejahren stärker gegen die Trockenheit gewappnet zu sein.Feuchtbiotope sorgen für eine Kühlung des Mikroklimas und bewahren viele Tiere und Insekten vor dem Verdursten.Das Feuchtbiotop wurde bereits vorbereitet und wird am Samstag fertiggestellt und eingezäunt (mit…

Weiterlesen...

6 * 2 Trüffelbäume zu gewinnen

6 * 2 Trüffelbäume zu gewinnen (im Wert von jeweils knapp 60 Euro) 😃😃🌳Und: Besuch einer Trüffelfarm 😃🌳🦉🦋Das Thema Trüffelbanbau ist hochgradig spannend, weil es Klima- und Artenschutz, "Schatzsuche", Kulinarik und "Geld verdienen" genial verbindet, ohne bei der Trüffelernte dem Baum zu schaden. Das Besondere ist zudem: Bei einem teuren Trüffelsetzling gibt man sich natürlich automatisch etwas mehr Mühe diesen zu hegen und zu pflegen, und leistet damit automatischeinen wertvollen Beitrag gegen die Klimaerwärmung und für die heimische biologische Vielfalt.Wir verlosen hier 6 * 2 Trüffelbäume (Hainbuche + Haselnuss), die an ihren Wurzeln intensiv mit Trüffelsporen geimpft sind.Vielen Dank an…

Weiterlesen...

Danke an den SV 28 Wissingen

Wer sich so im Projekt "500 AKA" engagiert wie der SV 28 Wissingen e.V., der bekommt natürlich auch 2 große DINA0-Schilder, die in naher Zukunft vor den Klimaschutzanpflanzungen sowie der Blühwiese und der Trockensteinmauer errichtet werden ☺️..Danke insbesondere an Oliver Niekamp sowie Bissendorfs Bürgermeister Guido Halfter, die beide maßgeblich dafür verantwortlich sind, dass die Projekte umgesetzt werden konnten. Danke an die vielen Menschen, die dabei waren. Das war stark! Es ist schon genial, wenn originäre Sportvereine sich auch für den Arten- und Klimaschutz stark machen.In Melle ist es der TSV Westerhausen-Föckinghausen e.V., in Bissendorf der SV 28 Wissingen e.V.. Danke…

Weiterlesen...

Trüffelanbau: Für Klimaschutz, leckeres Essen und/oder den Geldbeutel

Trüffelsuchkurs absolviert (wird vielleicht noch einmal von hohem Nutzen sein)! Klimaschutz und Geld verdienen! Es war hochgradig interessant (http://www.trueffeljule.de) und die Verbindung zwischen Klima- und Artenschutz sowie Trüffelanbau ist riesig! Denn: Man muss sich sehr gut um seine Trüffelbäumchen kümmern, sie hegen und pflegen, damit sie nicht nur etwas gegen die Klimaerwärmung sondern auch etwas für den Geldbeutel (oder ein leckeres Essen) tun. Nächste Woche geht es mit Online-Abendkursen eines anderen Anbieters weiter. Diese Form der Landwirtschaft, die jeder Mensch bequem in seinem eigenen Garten betreiben kann, ist zur Minderung der Klimakrise ausserordentlich spannend. Geimpfte Trüffelbäume aus der Region gibt…

Weiterlesen...