Trainingslager für unsere Schafe und Ziegen

Trainingslager für unser Schafe und Ziegen 🦋🏃😊🐏🐑🦙🐐 Und: Weitere Nistkästen auf- bzw. umgehangenDamit unsere Schafe und Ziegen endlich auf frische Wiesen und Weiden dürfen, so müssen sie zunächst an frisches eiweissreiches Gras gewöhnt werden. Geht man das "zu schnell" an und lässt sie nach einemrohfaserreichen Winter auf ein "frisches Grün", dann überlebt die Hälfte das nicht. Also wird Gras geschnitten und zunächst in kleinen Portionen verteilt. Langsam dran gewöhnen.Eine ganze Menge der aufgehangenen Vogel-Nistkästen sind belegt (von 25 Stück sind es 17). Fast immer sind es Blau- oder Kohlmeisen. Etwas lebensmüde oft auch in Schleiereulenkästen eingezogen. Heute weitere Behausungen aufgehangen,…

Weiterlesen...

Frontalangriff auf die Klimaerwärmung

Frontalangriff auf die Klimaerwärmung 🦹💥💥💥💥🔥🔥🔥🔥🔥🔥☀️☀️☀️☀️☃️☃️☃️🌧Der Miniatur-Bagger ist geliefert worden. Damit nun sollen mehrere Feuchtbiotope auf Basis von Ton und Lehm im Landkreis geschaffen werden. Von Juni bis August können diese Biotope wertvolle Lebensräume und Wasserquellen für viele Tiere im Landkreis sein. Und plötzlich kuckt die Klimaerwärmung ganz sparsam! Damit hat sie nicht gerechnet!

Weiterlesen...

Nach der Arbeit Naturschutzsport

Nach der Arbeit zum Blühwiesensport (Blühwiese 210). Das Beste, was man nach der Programmier-Tätigkeit machen kannist "Maloche inne Natur". 🐝😊🐞🦹🏃‍♂️🏃🏃‍♀️🏃🏃‍♂️🏃🏃‍♀️🏃🏃‍♂️🏃Das Zweitbeste: Meerschis und Kaninchen beim Abendbrot beobachten :-)Heute Fräse "Miracolo Blu" eingeweiht. Sehr gut, eine Mischung aus "Paul Gascoigne" und "Lothar Matthäus". Fräst durch die Erde wie doof. Und trotzdem muss man selber noch ordentlich ackern und malochen. Wunderbar,ohne eigenen Schweiß würde es auch einfach keinen Spaß machen! Herrlich ist das, wenn der Kreislauf in Schwung kommt,die Schweißtropfen rinnen und man das Gefühl hat, etwas für sich selbst und die Artenvielfalt zu tun!Insgesamt ca. 300 m² "Sand-Magerrasenmischung" und "Feldblumenmischung" angelegt.Das…

Weiterlesen...

Danke an das Unternehmen „Ost & Koch“ aus Osnabrück

Vielen Dank an das Unternehmen "Ost & Koch" aus Osnabrück (https://ostundkoch.de/) Heute Abend dort ein Treffen gehabt. Auf etwa 1500 m² wird innerhalb des Projektes500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis OsnabrückGemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional....ein wertvolles Biotop für den Intektenschutz geschaffen.Eine wertvolle Vogelschutz-/Insektenschutzhecke, Blühwiese, Trockensteinmauer, Totholzbestände wird dort geschaffen.Inklusive "Lehrpfad", was wir für die Insektenvielfalt tun können.Zuweilen ist es schon fast "intergalaktisch" wie viele Unternehmen und Menschen sich gegen das Artensterben engagieren.Wir alle gemeinsam können GROSSES vollbringen, wir alle gemeinsam sind dabei, das Artensterbennicht mehr als unweigerliches Schicksal…

Weiterlesen...

Großes Nichtstun

Badetag bei unserem Geflügel, Medizinische Behandlung von Hahn Diego Armando Maradona (dem Hahn Gottes) 😊🐥🐔🐧🐧🐧🐤🐝 Und: Biotopplanungen für den Herbst haben begonnen - Großes Biotop in Melle GerdenHeute war mal "großes Nichtstun" angesagt. Die beiden Blühwiesen in Ostercappeln haben doch hier und dort ein leichtes Ziehen im Rücken verursacht, man wird nicht jünger...Danke zunächst an Tierärztin Inge Böhne. Unser Hahn "Diego Armando Maradona" hat Federlinge, Schnupfen und ein stark entzündetes Auge. Vermutlich durch einen Kampf mit seinem Sohn "AliBaBa".Also die Ställe heute getrennt (100 Meter Luftlinie) und Maradona (den Hahn Gottes) behandelt.Für alle Enten und Gänse gab es heute die…

Weiterlesen...

Danke an Erik Ballmeyer

Vielen Dank an Erik Ballmeyer (Ortsbürgermeister von Venne und Bürgermeisterkandidat der CDU in Ostercappeln). 🐌🦋😃🐞🌻🌼Gemeinsam etliche Schweisstropfen heute vergossen. Fräse "Miracolo Blu" konnte aufgrund interner Herausforderungen ("mal wieder der DFB") heute noch nicht zum Einsatz kommen. "Robocop" (der Routinier) hat es gerichtet.Auf der Mühleninsel in Venne das nächste Areal für den Insektenschutz geschaffen.Gemäht, das Mahdgut abgetragen (ganz wichtig: Blühwiesen benötigen nährstoffarme Flächen), gefräst und gewalzt.Über "Gott und die Welt" unterhalten und über Fussball (VFL & HSV) und die Möglichkeiten lokalen Naturschutzes im Speziellen.War ein guter Nachmittag. Danke für das hohe Engament!Ganz interessant: Innerhalb der inoffiziellen "Blühwiesenliga" (http://bluehwiesenliga.de) liegt Ostercappeln mittlerweile…

Weiterlesen...

Danke an Familie Elabor

Vielen Dank an Michael Elabor (übrigens unabhängiger Bürgermeisterkandidat für die Gemeinde Ostercappeln) und seine sehr nette Familie. :-) 🦋😃🦋🐌🐞 Gemeinsam heute 700 m² Blühwiese geschaffen. Regionales Saatgut "Schmetterlings- und Wildbienensaum" sowie "Blühende Landschaft Nord" in Ostercappeln Caldendorf angelegt. Weit über 90 botanische Arten! Der Kontakt zu Herrn Elabor besteht bereits seit 2 Jahren. Jetzt hat es endlich geklappt und die Blühfläche konnte gestaltet werden. Hat sehr viel Spaß gemacht heute :-) Ein herrliches Fleckchen Erde. Etwa einen Steinwurf vom Geburtsort von Ludwig Windthorst (Gut Caldenhof) gemeinsam etwas für die Artenvielfalt getan. Die Fläche gefräst, ausgesät, angewalzt. Ein weiteres herrliches und…

Weiterlesen...

Herzlich willkommen „Blaues Wunder“

Morgen wieder Naturschutzarbeiten in Ostercappeln 🙂🐝🐛🦋 Und: Grandiose Neuverpflichtung vom AC Mailand 🇮🇹Nach der Zwangspause durch diverse Maschinenschäden geht es morgen weiter.In Ostercappeln wird eine Blühwiese bei einer Privatperson (400 m² am Caldenhofer Weg) angelegt.Anschließend wird auf der Mühleninsel in Venne die bereits angelegte Blühwiese noch einmal um 1000 m² erweitert. Auf einem etwas trockenerem Stück gegenüber des Parkplatzes werden "Osnabrücker Mischung"und die Mischung "Blühende Landschaft Nord" ausgesät.Auch die ersten Hinweisschilder werden morgen errichtet.Heute zudem eine grandiose Neuverpflichtung aus Italien vom AC Mailand im Rahmen einer internationalen Pressekonferenz begrüsst.Maschine "Blaues Wunder" aus Italien (spielt natürlich auch in der "Squadra Azzurra").Die…

Weiterlesen...

Schneeweisse Laufenten

Vielen Dank an Sandra Jung, die uns neben einigen herrlich schneeweissen Laufenten und Hühnern noch diverse Stallungen und sehr viel Futtervorbeigebracht hat :-)Die Tiere leben sich sehr gut ein, herrlich zu sehen.Oft beobachtet von den Störchen "Kapitän Blablabla" und "Fräulein Smörebröd".Und: In einem Eulenkasten (!) hat sich mutmaßlich eine etwas größenwahnsinnige Meise eingerichtet (die Kameras werden dasin den nächsten Tagen zeigen). Ich habe sie "Familie Kamikaze" getauft (wenn es denn Meisen sind)… Bei allen Nistkästen haben wir dafür gesorgt, dass artenreiche Wildblumenwiesenin genügender Größe in maximal 100 Meter Entfernung liegen - allerdings: Es ist noch viel zu kalt für die…

Weiterlesen...

Trixies Küken sind geschlüpft

https://youtu.be/QvKNJQMz-Fg Augenblicke, die das Herz erfreuen. 🙂😍😍😍😊🐛🦋🐌🐣🐣🐣 Trixies Küken sind geschlüpft. Es ist soweit, in Trixies Häuschen hat die Kamera gestern den Schlupf der Küken gemeldet. Herrlich! Jetzt beginnt die "harte Arbeit". Für einen Wurf verfüttern Meisen etwa 7000 bis 10000 Raupen/Insekten. Also etwa 1 Kilogramm! Bei allen Nistkästen haben wir dafür gesorgt, dass artenreiche Wildblumenwiesen in genügender Größe in maximal 100 Meter Entfernung liegen - allerdings: Es ist noch viel zu kalt für die Entwicklung von Blühwiesen. Sonntag jedoch werden es hier 22 Grad, das wird für einen Schub sorgen :-) Insbesondere die Frühjahrsaufzucht ist für viele Vogelarten ein…

Weiterlesen...